Maschinen und Anlagensicherheit

CE Beratung und Unterstützung für Maschinen und Anlagen

Bevor Produkte auf dem europäischen Markt verkauft und betrieben werden dürfen, müssen sie die Anforderungen der entsprechenden europäischen Produktrichtlinien erfüllen und die CE-Kennzeichnung tragen.

Das CE-Kennzeichen einer Maschine oder Anlage besagt, dass  die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen, die in europäischen Richtlinien beschrieben sind, nachweislich eingehalten wurden.

Wir können uns, um die Erstellung der erforderlichen Dokumente zur CE-Kennzeichnung Ihrer Maschine kümmern z. B. durch:

  • Sicherheitstechnische Beratung zur Maschinenrichtlinie (MRL) bei Neuanlagen, Erweiterungen oder Umbauten
  • CE Projektbetreuung von der Planung bis zur Abnahme
  • Erstellung aller erforderlichen Dokumente zur Durchführung eines Konformitäts-Bewertungsverfahrens
  • Unterstützung falls sie ihre technische Dokumentation selbst erstellen wollen
  • Prüfung auf korrekte Ausführung externer Lieferantenunterlagen
  • Überprüfung gebrauchter Maschinen

Ein Grundsatz unserer Zusammenarbeit ist die strikte Geheimhaltung und der Datenschutz aller Informationen aus den uns zur Verfügung Unterlagen und den geführten Gesprächen

CE Risikobeurteilung für Maschinen und Anlagen

Die CE Risikobeurteilung wird in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG gefordert und ist der wichtigste Bestandteil bei der CE Kennzeichnung von Maschinen und Anlagen

Der Hersteller hat nachweislich dafür zu sorgen, dass die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen der zutreffenden EU Richtlinie(n) erfüllt wurden.

Dazu hat der Hersteller anhand der Grundnorm DIN EN ISO 12100 zu ermitteln:

  • welche Risiken bei einer Maschine oder Anlage während der Lebensdauer und in allen Lebensphasen der Maschine auftreten könnten.
  • welche Maßnahmen für die sichere Gestaltung der Maschine erforderlich sind um Restrisiken auf ein akzeptables Restrisiko zu senken.
  • welche Sicherheitshinweise in der Betriebsanleitung vermerkt werden müssen.

CE gerechte funktionale Sicherheit

Die zuverlässige Funktion der sicherheitsbezogenen Teile einer Steuerung hängt, ungeachtet der verwendeten Technologie und Energie, (elektrisch, hydraulisch, pneumatisch, mechanisch usw.) von der Ausfallwahrscheinlichkeit der verwendeten Bauteile ab. Daher ist die funktionale Sicherheit eine wichtige Säule für die gesamte Sicherheit und somit ein wichtiger Bestandteil des Konformitätsbewertungsverfahrens.

  • Beratung zur Umsetzung der Norm EN ISO 13849-1 und EN ISO 13849-2
  • anhand der in Risikobeurteilung festgelegten Sicherheitsfunktionen und den Schaltplänen der Steuerung werden die sicherheitsrelevanten Bauteile mechanischer, pneumatischer, hydraulischer oder elektrischer Systeme für jede Sicherheitsfunktion identifiziert
  • Ermittlung der Steuerungsstruktur (Kategorie) für jede Sicherheitsfunktion und Erstellung der sicherheitsbezogenen Blockschaltdiagramme.
  • Berechnung des erreichten Performance Level PL anhand der ermittelten Kategorie, der Zuverlässigkeitskennwerte, der sicherheitsgerichteten Bauteile (MTTFd), des Diagnosedeckungsgrades (DCavg) und unter Berücksichtigung von Ausfällen gemeinsamer Ursache bei zweikanaligen Steuerungsstrukturen (CCF).
  • Bewertung ob die vorgesehenen Architekturen und die eingesetzten Bauelemente den Anforderungen entsprechend umgesetzt wurden.

CE Seminar Risikobeurteilung

  • In diesem Seminar erhalten Sie grundlegende Informationen zur CE-Kennzeichnung
  • Einen Einstieg und Überblick in gesetzliche und normative Zusammenhänge
  • Bestimmung der Grenzen einer Maschine, bestimmungsgemäße Verwendung und vernünftigerweise vorhersehbare Fehlanwendung
  • Ermittlung von Gefährdungen die von einer Maschine ausgehen können
  • Abschätzung des Risikos unter Berücksichtigung möglicher Verletzungen oder Gesundheitsschäden sowie deren Eintrittswahrscheinlichkeit

CE Seminar funktionale Sicherheit

  • Grundlagen der funktionalen Sicherheit, Normen und sicherheitstechnische Kenngrößen
  • Entwicklung Sicherheitssteuerungen unter Berücksichtigung der zu erfüllenden Sicherheitsfunktionen
  • Richtige Auswahl und Auslegung sicherheitsrelevanter Bauteile, welche Anforderungen sind dabei zu berücksichtigen.
  • Grundlegende und bewährte Sicherheitsprinzipien nach EN ISO 13849-2